A A A A A

Kirche: [Diakone]


1 Timotheus 3:1-13
[1] Glaubwürdig das Wort. Wenn jemand nach einem Leitungsamt strebt, ein schönes Werk begehrt er.[2] Es ist nötig also, der Leiter unantastbar ist, einer Frau Mann, nüchtern, besonnen, ehrbar, gastfreundlich, geschickt zum Lehren,[3] nicht ein Weinsäufer, nicht ein Schläger, sondern freundlich, nicht streitsüchtig, nicht geldliebend,[4] dem eigenen Haus gut vorstehend, Kinder habend in Unterordnung, mit aller Ehrbarkeit[5] wenn aber jemand dem eigenen Haus vorzustehen nicht weiß, wie für Gemeinde Gottes wird er sorgen?,[6] nicht ein Neubekehrter, damit nicht, stolz gemacht, in Gericht er hineinfällt des Teufels.[7] Es ist nötig aber auch, ein gutes Zeugnis hat von denen draußen, damit nicht in Schmähung er hineinfällt und Schlinge des Teufels.[8] Helfer ebenso ehrbar, nicht doppelzüngig, nicht vielem Wein ergeben, nicht schändlichen Gewinn suchend,[9] habend das Geheimnis des Glaubens in einem reinen Gewissen.[10] Auch diese aber sollen geprüft werden zuerst, dann sollen sie dienen, unbescholten seiend.[11] Frauen ebenso ehrbar, nicht verleumderisch, nüchtern, vertrauenswürdig in allen.[12] Helfer sollen sein einer Frau Männer, Kindern gut vorstehend und den eigenen Häusern.[13] Denn die gut das Helferamt geführt Habenden erwerben sich eine gute Stufe und viel frohes Zutrauen in dem Glauben an Christus Jesus.

Philipper 1:1
Paulus und Timotheus, Knechte Christi Jesu, an alle Heiligen in Christus Jesus seienden in Philippi mit Aufsehern und Dienern:

Apostelgeschichte 6:1-7
[1] Aber in diesen Tagen, an Zahl zunahmen die Jünger, entstand ein Murren der Hellenisten gegen die Hebräer, weil übersehen wurden beim Dienst täglichen ihre Witwen.[2] Und zu sich gerufen habend die Zwölf die Menge der Jünger, sagten: Nicht wohlgefällig ist, wir, hintangesetzt habend das Wort Gottes, dienen Tischen.[3] Seht euch um aber, Brüder, nach Männern aus euch, in gutem Ruf stehenden, sieben, voll Geist und Weisheit, die wir einsetzen werden für diese Aufgabe;[4] wir aber auf das Gebet und auf den Dienst des Wortes werden fest bedacht sein.[5] Und gefiel das Wort vor der ganzen Menge, und sie wählten aus Stephanus, einen Mann voll Glaubens und heiligen Geistes, und Philippus und Prochorus und Nikanor und Timon und Parmenas und Nikolaus, einen Proselyten, Antiochener,[6] die sie stellten vor die Apostel, und gebetet habend, legten sie auf ihnen die Hände.[7] Und das Wort Gottes wuchs, und gemehrt wurde die Zahl der Jünger in Jerusalem sehr, und eine zahlreiche Menge der Priester gehorchten dem Glauben.

Römer 16:1
Ich empfehle aber euch Phöbe, unsere Schwester, seiend auch Dienerin der Gemeinde in Kenchreä,

Titus 1:7
Denn es ist nötig, der Leiter unbescholten ist als Gottes Haushalter, nicht eigenmächtig, nicht jähzornig, nicht ein Weinsäufer, nicht ein Schläger, nicht schändlichen Gewinn suchend,

Apostelgeschichte 6:3
Seht euch um aber, Brüder, nach Männern aus euch, in gutem Ruf stehenden, sieben, voll Geist und Weisheit, die wir einsetzen werden für diese Aufgabe;

Johannes 8:32
und ihr werdet erkennen die Wahrheit, und die Wahrheit wird frei machen euch.

Epheser 4:11
Und er hat gegeben die einen als Apostel, die anderen als Propheten, die anderen als Evangelisten, die anderen als Hirten und Lehrer,

Apostelgeschichte 20:28
Gebt acht auf euch selbst und die ganze Herde, in der euch der Geist heilige eingesetzt hat als Aufseher, zu weiden die Gemeinde Gottes, die er sich erworben hat durch das Blut des eigenen!

Johannes 6:54
Der Essende mein Fleisch und Trinkende mein Blut hat ewiges Leben, und ich werde auferstehen lassen ihn am letzten Tag.

Markus 6:3
Nicht dieser ist der Zimmermann, der Sohn der Maria und Bruder Jakobus und Joses und Judas und Simons? Und nicht sind seine Schwestern hier bei uns? Und sie nahmen Anstoß an ihm.

1 Korinther 12:28
Und die einen hat eingesetzt Gott in der Gemeinde erstens als Apostel, zweitens als Propheten, drittens als Lehrer, dann Wunderkräfte, dann Gnadengaben zu Heilungen, Hilfeleistungen, Leitungen, Arten von Zungenreden.

Galater 1:19
einen anderen aber der Apostel nicht habe ich gesehen, wenn nicht Jakobus, den Bruder des Herrn.

Hebräer 13:17
Gehorcht den Führenden euch und gebt nach! Denn sie wachen über eure Seelen als Rechenschaft ablegen Werdende, damit mit Freude dies sie tun und nicht seufzend; denn nicht nützlich euch dies.

Johannes 3:3-5
[3] Antwortete Jesus und, sagte zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn nicht jemand geboren wird von neuem, nicht kann er sehen das Reich Gottes.[4] Sagt zu ihm Nikodemus: Wie kann ein Mensch geboren werden, ein Greis seiend? Etwa kann er in den Leib seiner Mutter zum zweitenmal hineingehen und geboren werden?[5] Antwortete Jesus: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn nicht jemand geboren wird aus Wasser und Geist, nicht kann er hineingehen in das Reich Gottes.

Hebräer 12:14
Frieden erstrebt zusammen mit allen und die Heiligung, ohne die niemand sehen wird den Herrn,

Apostelgeschichte 6:4
wir aber auf das Gebet und auf den Dienst des Wortes werden fest bedacht sein.

1 Timotheus 3:1-7
[1] Glaubwürdig das Wort. Wenn jemand nach einem Leitungsamt strebt, ein schönes Werk begehrt er.[2] Es ist nötig also, der Leiter unantastbar ist, einer Frau Mann, nüchtern, besonnen, ehrbar, gastfreundlich, geschickt zum Lehren,[3] nicht ein Weinsäufer, nicht ein Schläger, sondern freundlich, nicht streitsüchtig, nicht geldliebend,[4] dem eigenen Haus gut vorstehend, Kinder habend in Unterordnung, mit aller Ehrbarkeit[5] wenn aber jemand dem eigenen Haus vorzustehen nicht weiß, wie für Gemeinde Gottes wird er sorgen?,[6] nicht ein Neubekehrter, damit nicht, stolz gemacht, in Gericht er hineinfällt des Teufels.[7] Es ist nötig aber auch, ein gutes Zeugnis hat von denen draußen, damit nicht in Schmähung er hineinfällt und Schlinge des Teufels.

1 Timotheus 2:12
Zu lehren aber einer Frau nicht erlaube ich, auch nicht zu herrschen über Mann, sondern zu sein in Stille.

Apostelgeschichte 14:23
Eingesetzt habend aber ihnen in Gemeinde Älteste, betend mit Fasten, befahlen sie sie dem Herrn, an den sie gläubig geworden waren.

1 Timotheus 5:17
Die gut vorstehenden Ältesten doppelter Ehre sollen für würdig gehalten werden, am meisten die sich Abmühenden in Wort und Lehre.

Hebräer 13:7
Gedenkt der Führenden euch, welche gesagt haben euch das Wort Gottes, von denen genau anschauend den Ausgang des Lebenswandels ahmt nach den Glauben!

Titus 1:8
sondern gastfreundlich, das Gute liebend, besonnen, gerecht, fromm, beherrscht,

1 Petrus 5:2
Weidet die Herde Gottes unter euch, achtgebend nicht gezwungen, sondern freiwillig nach Art Gottes, und nicht schändlich gewinnsüchtig, sondern bereitwillig,

Titus 1:6
wenn jemand ist unbescholten, einer Frau Mann, Kinder habend gläubige, nicht unter Anklage Liederlichkeit oder nicht sich Unterordnende.

1 Timotheus 5:22
Hände schnell niemandem lege auf und nicht habe Anteil an fremden Sünden! Dich rein bewahre!

Titus 1:5
Deswegen habe ich zurückgelassen dich in Kreta, damit das Fehlende du noch ordnest und einsetzt in Stadt Älteste, wie ich dir aufgetragen habe,

Galater 4:19
Meine Kinder, die wieder ich unter Schmerzen gebäre, bis Gestalt annimmt Christus in euch;

German Bible Interlinear 1979
Copyright: ? Interlinear 1979